Nachdem der erste Trupp Graumähnen für die Space Wolves Armee meine Mannes fertig war, bin ich zu dem spontanen Entschluss gekommen, dass dermaßen individelle Krieger eigene Namen brauche. Space Wolves mit ihrem nordischen Thema scheinen es da auf den ersten Blick einfach zu machen. Skandinavische Namen sind recht gängig, da fallen einem schnell viele ein.

Björn, Sven, Gunnar, Ulf, Erik…

Ja, und damit erschöft es sich doch recht schnell. Und irgendwie sind die Namen dann doch ein bisschen zu alltäglich. Da lohnt sich doch ein Blick dahin, wo ein Vertreter der skandinavischen Sprachgruppe samt Namen sich am ursprünglichsten erhalten hat.

Der Planet Island

Die Parallelen sind ja geradezu unübersehbar – Fenris gleicht Island in planetar-extremem Ausmaß – Winterlange Nächte, Eis, Tundra und See, Vulkanismus, das ganze Portfolio. Nach der Kolonisierung im Zeitalter der Technologie ist Fenris niemals zu einer technologisierten Welt geworden, selbst ohne die Unbilden der Allnach war die Bevölkerung daher über mehrere tausend Jahre von anderen Menschen isloiert. Gleiches lässt sich daher auch für ihre Sprache annehmen.

Isländisch repräsentiert Fenrisianisch

Da liegt der Gedanke nah, die ebenfalls durch die jahrunderte lang weitgehende Isolation ursprünglich gebliebenen Namensformen aus Island zu verwenden. Am schnellsten geht es womöglich, sich im Internet ein paar isländische Namen herauszusuchen. Aber wer sie sich aufmerksam anschaut, kann feststellen, dass die Namen aus immer den gleichen Elementen zusammengesetzt sind. In Island war es über Jahrhunderte üblich, den Rufnamen eines Kindes aus einem Namensteil des Vaters und einem neuen Element zusammenzusetzen. So kommen dann Name zustande wie Thorleifur Thorsteinnsson oder Sigbjörn Grimbjörnsson. (Das -ur ist übrigens eine Endung, die bei vielen Vornamen angehängt wird. Das hab ich bei meinem System aber weggelassen, weil es dann doch etwas eintönig klingt.)

Wenn man will, kann man sogar so weit gehen, sich an der Bedeutung der Elemente zu orientieren. Dafür hab ich die folgende Tabelle zusammengestellt, ausschließlich aus den isländischen Namensformen. Aus den einzelnen Elementen ergeben sich dann nahezu unerschöpfliche Kombinationsmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.